Paddock Trail

8564 Gunterswilen

Dort wo Mensch und Pferd sich begegnen.

reiten-thurgau22
isabell-stuber
Isabell Stuber
reiten-thurgau21

Die leichte gebisslose Reitweise ist für Pferde die schonendste Reitweise, weil man dem Pferd dabei möglichst viel Aktionsfreiheit lässt, damit es nach seinen anatomischen Möglichkeiten die für sich schonendste Haltung unter dem Reiter einnehmen kann.

 

Für viele Menschen ist es ein grosses Bedürfnis, sich auf dem Rücken eines Pferdes tragen zu lassen. Deshlab möchte ich pferdebegeisterte Kinder dabei unterstützen, eine pferdeschonende Reitweise zu erlernen, die meiner Meinung nach auch für das Pferd ethisch vertretbar ist.

Gebissloser Reitunterricht

Nach Absprache, jeweils Samstags, individueller Reitunterricht für fortgeschrittene Reiter im Jugendalter.

Zeit: 60 Minuten

Kosten: 30CHF

Max: 2-3 Teilnehmer

Externer Reitunterricht, incl. Bodenarbeit

Das Ziel jeden Reiters sollte sein, das Pferd möglichst gesunderhaltend zu reiten, sich stetig weiterzubilden, sich mit der Biomechanik auseinander zu setzen und somit das Bestmögliche aus seinem Pferd herauszuholen.

Man arbeitet sein Pferd so, dass es nach der Stunde sich besser bewegt, mehr strahlt, Stolz ist und der Körper gelöst ist. Die Hilfen werden immer mehr minimiert, sodass das Pferd irgendwann nur noch am Sitz geritten werden kann. So entsteht eine wunderschöne Harmonie zwischen Mensch und Pferd und man wird eins. Egal welche Rasse, welches Alter oder welche Grösse, man kann jedem Pferd helfen, sich besser und gesünder zu bewegen und somit sich und den Reiter ohne Schäden zu tragen.

Wir sind eine kleine Stallgemeinschaft, unterstützen uns wenn möglich und leben ein angenehmes Miteinander. Bei uns sind alle Pferde barhuf.

Pferdegestützte Therapie mit
neurophysiologischem Schwerpunkt

Pferde sind von Natur aus sanfte und friedfertige Lebewesen. Als Flucht- und Herdentiere haben sie ein besonderes Einfühlungsvermögen sowohl für Tiere der gleichen Art als auch für Menschen, mit denen sie eine sehr lange gemeinsame Geschichte verbindet. Sie treten ihrem Gegenüber wertfrei und unvoreingenommen gegenüber. Sie kommunizieren auf nonverbaler und intuitiver Ebene und spüren und reagieren darauf, was hinter unseren Fassaden und Schutzwällen steckt.

Durch diese Spiegelung können sie helfen, unsere wahre Gefühlslage, Unterdrücktes und Unbewusstes aufdecken, uns selber zugänglich und spürbar zu machen. Das offene Wesen, die Sanftheit und starke Präsenz der Pferde geben zudem den nötigen Halt und die Sicherheit, um sich schwierigen Themen zuzuwenden und dazugehörige Gefühle zuzulassen.

Das Pferd hat dadurch gewissermaßen die Wirkung eines „Biofeedbacks“, verstärkt und intensiviert Verarbeitungs- und Heilungsprozesse auf Nervensystemebene.

Ferienkurse für Kinder von 6-12 Jahre

Die Kinder lernen während den Ferienkursen auf kindergerechte Art den artgerechten Umgang mit dem Pferd/Pony, die Pferdepflege, Bodenarbeit und das leichte Reiten.
Nebst Pferd und Pony, nehmen wir Hilfsmittel wie zum Beispiel Holzpferde, Lerntafeln etc. hinzu und integrieren die Semesterlehrpläne von www.teamponyconcept.de in unsere Ferienkurse mit ein.

Es sind Anfänger und Fortgeschrittene willkommen.

Erlebnis- und Naturpädagogik mit Pferden

Nachmittage für Kinder zwischen 5 und 12 Jahre.

Diese finden jeweils am Donnerstagnachmittag statt und sind in Form eines Semesterkurses buchbar.

Dabei lernen die Kinder auf kindergerechte Art den achtsamen Umgang mit allen Tieren die auf dem Hof leben (Pferde, Ponys, Hühner, Kaninchen, Katzen, Hunde). Zudem werden wir auf spielerische Weise die Natur auf und rund um unseren Hof erforschen. Dazu gehört das Säen und Ernten im hofeigenen Gemüsegarten genauso dazu wie Ausflüge in den nahegelegenen Wald. Ausserdem basteln wir mit Naturmaterialien, die wir selbst sammeln und nutzen dabei die verschiedenen Jahreszeiten und ihre Angebote.

Für pferdebegeisterte kinder bieten wir verschiedene Kurse an

Es ist uns ein grosses Anliegen, den Kindern auf eine kindergerechte, spielerische Art den achtsamen Zugang zum Pferd/Pony zu ermöglichen. Die Kinder lernen wie Pferde kommunizieren, den artgerechten Umgang mit Pferden/Ponys, die Pferdepflege, die Bodenarbeit und das gebisslose, pferdeschonende leichte Reiten.

Ausserdem vermitteln wir den Kindern, das Pferde und die anderen Tiere auf unserem Hof wertvolle Lebewesen sind und zeigen ihnen wie sie artgerecht gehalten werden müssen, damit sie gesund sind und bleiben.

Auf spielerische Art und Weise erforschen wir gemeinsam mit den Kindern die Natur auf und rund um unseren Hof. Wir fördern die Kinder in ihrer Tierliebe, begleiten sie im Beziehungsaufbau mit dem Pferd/Pony und unterrichten sie gerne über mehere Jahre neben und auch auf dem Pferd/Pony.

Wir arbeiten im Team und bieten die Kurse pferdeschondendes Reiten und Erlebnisnachmittage zu zweit an.

Der Einstieg ist jederzeit möglich, wenn die Kurse nicht ausgebucht sind.

neurophysiologischem Schwerpunkt

Ziel der pferdegestützten Therapie ist es, die Selbstregulation des vegetativen Nervensystems zu aktivieren und zu unterstützen, um Stress- und Angstgefühle abzubauen und innere Ausgeglichenheit zu erlangen.

 

Sie eignet sich besonders zur Verarbeitung belastender Erlebnisse wie:

Unfälle, Geburtskomplikationen, Operationen oder schweren Erkrankungen.

Bei seelischen Belastungen und emotionalen Krisensituationen, herausfordernden und veränderten Lebenssituationen, Wochenbettdepressionen, chronischem Stress, Burnout und Ängsten.

Paddock Trail

Isabelle Stuber

Hohenrainstr. 10
8564 Gunterswilen

Tel.: +41 52 763 19 67