Pferdetraining
mit Gefühl

Unterricht zum Wohle der Pferde.

Anita Fischer
Gäserz 4
3237 Brüttelen
Tel.: +41 79 751 91 82

Angebot

mobiles Pferdetraining
Reitunterricht nach biomechanischen Grundsätzen
– für Kinder / Erwachsene
– Anfänger / Fortgeschrittene
Natur-Trail-Training-Kurse / Natur-Trail-Park

Longieren, Bodenarbeit, Führtraining
REHA-Aufbautraining
Verhaltensberatung / Therapie
Australische Buschblüten-Therapie

Willkommen

reiten kanton bern

Anita Fischer

Mein Anliegen ist es:

 

– den Pferden und Menschen zu helfen die Motivation zu finden und Spass an der Arbeit zu haben.

– eine harmonische, vertraute Partnerschaft zwischen Pferd und ReiterIn zu erschaffen und zu
   fördern.

– dass sich die Pferde möglichst lange physisch wie psychisch gesund bewegen können.

– Menschen und Pferden zu helfen, mehr Körperbewusstsein zu entwickeln, um somit feiner
   kommunizieren zu können.

  • Reitunterricht

Ich erteile Unterricht in feiner Dressur. Mein Anliegen ist es, dass der/die ReiterIn sein/ihr Pferd in der Bewegung möglichst nicht stört, deshalb lege ich viel wert auf einen ausbalancierten Sitz und feine Hilfengebung. Mein Unterricht ist geprägt aus einer Mischung von anatomischem Wissen und Biomechanik,  Achtsamkeit für Pferd und Reiter und Technik (die häufig über Bilder und Vorstellungsvermögen vermittelt wird).

Ich vermittle, wie man Muskeln, Faszien, Organe und das Skelett beim Reiten sehr gut einbeziehen kann um Blockaden zu lösen. So kann erstaunlich schnell eine positive Veränderung des Gangbildes erreicht werden.

Mein Ziel ist es ein zuverlässiges, motiviertes und durchlässiges Pferd zu erhalten, das sich harmonisch und zufrieden mit dem Reiter bewegt.

 

Die Lektionen finden privat statt um individuell auf das Pferd – Reiter Paar eingehen zu können. Die Einheiten finden bei Ihrem Stall oder bei uns zu Hause in Brüttelen auf dem Aussenplatz (15x20m) statt. Falls gewünscht biete ich auch Trainings im Gelände an. 

Regionen:
Seeland, Bern, Thun, Freiburg, Biel, Solothurn
(andere gerne auf Anfrage)

  • Longieren

Das Longieren dient der sinnvollen Gymnastizierung und fördert die Balance, Konzentration und Kommunikation zwischen Mensch und Pferd.

 

Die Grundlagen werden von Anfang an gelernt und in den weiteren Einheiten zusammen mit dem Pferd geübt. Sobald die Grundlagen für LongenführerIn und Pferd umgesetzt werden können, werden wir uns Hauptsächlich mit dem Lösen und Arbeiten der einzelnen Strukturen wie Muskeln, Faszien usw. des Pferdes beschäftigen. Denn damit ein Pferd optimal über den Rücken gehen kann, müssen sämtliche Strukturen locker sein, Muskeln müssen mühelos an- und entspannen können, damit sie optimal trainiert werden und Kraft aufbauen können.

 

Mittels Dualgassen, Pylonen und Stangen kann das Longieren abwechslungsreich gestaltet werden. Das Longieren erfolgt am Kappzaum oder am Halfter. Das Longieren mit Hilfszügel biete ich nicht an.

  • Bodenarbeit

Die Bodenarbeit ist ein wichtiger Bestandteil des Pferdetrainings.

 

Durch Bodenarbeit, Führtraining und Gelassenheitstraining wird eine klarere Kommunikation zwischen Pferd und Mensch erzielt. Mit gezielten Übungen wird Vertrauen, Sicherheit, Koordination, Balance und Konzentration aufgebaut und gefördert. Zudem ist es eine gute Vorbereitung auf das Longieren und Reiten.

 

Das Pferd muss nicht einfach gehorchen weil es Angst vor Strafe hat. Ich strebe eine Zusammenarbeit mit dem Pferd an, bei der es sich wohl fühlt und die Arbeit mit dem Menschen als Partner gern verrichtet.

 

In meinem Unterricht baue ich Übungen aus dem Horsemanship ein, bin jedoch stets bestrebt die Übungen so zu gestalten, dass das Pferd diese biomechanisch korrekt ausführen kann.

Wenn die Grundlagen und die Grunderziehung gegeben sind und das Pferd die Anforderungen biomechanisch korrekt ausführen kann, verwende ich im Training gerne mal Gassen, Pylonen, Stangen oder sonstige Hindernisse wie Flattervorhang, Petflaschen oder Natur-Trail-Hindernisse um die Pferde möglichst gut auf ihren Alltag vorbereiten zu können.

  • Aufbautraining

REHA / Aufbautraining

In Zusammenarbeit mit Ihrem Tierarzt, Osteopathen, Therapeuten, biete ich Ihnen, ein für Ihr Pferd, nach Trainingspausen, Verletzungen, Erkrankungen oder Unfällen geeignetes Aufbautraining an.

 

Dies besteht aus einer ersten Anamnese, Kontaktaufnahme mit Ihrem behandelnden Tierarzt oder/und Therapeuten und Erstellung und je nach bedarf Anpassung eines individuellen, für Sie umsetzbaren Trainingsplanes.

 
 
  • Natur-Trail-Kurse

Das Natur-Trail-Training fördert die Konzentration, Balance, Selbstbewusstsein und das gegenseitige Vertrauen von Pferd und Reiter/Führperson. Zudem bietet das Training eine ganz tolle Abwechslung zum Alltagstraining.

 

Unsere Kurse und Trainings sind für alle Pferde-, Pony- und Eselrassen sowie für sämtliche Reitweisen, ob Turnier oder Freizeitreiter, geeignet. Anfänger und Fortgeschrittene sind herzlich Willkommen.

 

Das Training fördert die Koordination, Balance, Konzentration des Pferdes und des Reiters und stärkt das gegenseitige Vertrauen. Zudem ist es eine schöne Abwechslung zum Alltagstraining.

 

  • Verhaltensberatung

Verhaltensberatung / Therapie
In meinem Unterrichtsalltag sehe ich immer mehr Pferde, die unter Verhaltungsstörungen, unerwünschtem Verhalten oder sonstigen Verhaltenstechnischenproblemen leiden. Auch sehe ich oft, das die Pferde an unerkannten Schmerzen leiden, sich in Ihrer Umgebung nicht wohl fühlen oder dass Kommunikationsprobleme zwischen Mensch und Pferd vorhanden sind.

 

Oft können die Probleme mit nur wenig Veränderung/ Aufwand im Alltag gelöst oder verbessert werden.

 

 

– Zeigt Ihr Pferd unerwünschtes Verhalten?

– Hat Ihr Pferd Verhaltensstörungen?

– Hat sich Ihr Pferd in der letzten Zeit im Verhalten
   geändert?

– Ist es beim Training weniger motiviert, schlapp,
   oder übermütig, nervös uvm.

– Möchte es sich nicht mehr hinlegen?

– Hat es die Freude/das Feuer des Lebens verloren
   und sieht depressiv aus?

– uvm.

Auszug aus den Angeboten

bodentraining kanton bern

mobiler Reitunterricht

naturtrail-bern

Bodenarbeit

reiten kanton bern

Longieren

reha-pferde-bern

Reha / Aufbautraining

trailkurse-bern

Natur-Trail-Kurse

Verhaltensberatung / Therapie

weitere Angebote

Natur-Trail-Kurse

trailkurse-bern

Unsere Natur-Trail-Kurse sind für alle Pferde, Ponys, Maultiere und Esel sowie für sämtliche Reitweisen geeignet.

Wir legen viel Wert auf fairen Umgang mit den Pferden und darauf dass die Hindernisse in ruhe, ohne zeitlichen Druck und mit möglichst feinen Hilfen absolviert werden können.

 

Natur-Trail-Arbeit fördert die Balance, Konzentration, Koordination von Pferd und Mensch und stärkt das Vertrauen und die Partnerschaft.

 

Den Kurs starten wir mit einem Theorieteil. Danach erarbeiten wir in zwei kleinen Gruppen die Grundlagen der Bodenarbeit an ersten einfachen Hindernissen. Wenn diese gut klappen wagen wir uns Schritt für Schritt an die schwierigeren Hindernisse. Teilnehmer die den Kurs vom Boden aus bereits besucht haben oder über Trail-Erfahrung verfügen, können diesen auch geritten absolvieren.

 

Für die Teilnahme am Kurs müssen die Pferde korrekt geimpft sein (bei Fragen könnt Ihr Euch gerne an mich wenden).

Buschblüten-Therapie

Bei den Australischen Buschblüten handelt es sich um Pflanzen die fast ausschliesslich auf dem Australischen Kontinent vorkommen. Australiens Sonne macht die Blüten zu heilenden Helfern auf sehr hohem Energieniveau, die ihre Kraft in Mensch und Tier entfalten können. Die Aborigines nutzten bereits vor langer Zeit bis Heute die heilsame Wirkung dieser Pflanzen.


Ich arbeite mit den Blüten von Ian White, er ist der Begründer der Australischen Buschblüten. Er stammt aus einer Familie von Naturheilern ( in der 5. Generation) und wuchs bereits mit der Philosophie auf. Zur Zeit arbeiten wir mit 69 Australischen Buschblüten. Ian White ist bestrebt stets neue Entdeckungen zu machen und diese in akueller Literatur zur Verfügung zu stellen.


Es ist eine einfache und äusserst wirksame Therapieform. Sie eignet sich sehr gut zur Anwendung, sowohl auf emotionaler wie auch auf körperlicher Ebene von Mensch und Tier. Die Blüten unterstützen präventiv, bringen Disbalancen wieder ins Gleichgewicht und unterstützen den Heilungsprozess bei Krankheiten. Sie helfen in schwierigen Verhaltenstematiken das Wohlbefinden von Mensch und Tier wieder herzustellen.


Die Verabreichung von Australischen Buschblüten, kann Ihr Pferd bei folgenden Ereignissen nachhaltig unterstützen:


Psychische Ursachen:

Stallwechsel, Transport, Verhaltensprobleme, Konzentrationsprobleme,

Depressionen, Agression, Angst, Stress, Trauern, u.v.m.


Physische Ursachen:

– Entzündungen, Fieber, Koliken, Atemprobleme, Rosse, Bänder, Sehnen,
   Knochen, Organische Probleme, u.v.m.

Galerie

trailkurse-bern
bodentraining kanton bern
naturtrail-bern
trailkurse-bern
trailkurse-bern
reiten-bern
naturtrail-bern
trailkurse-bern